Jürgen Schichta nicht mehr im Amt, Tobias Arbter übernimmt interimsweise.

„Der Schritt ist uns nicht leicht gefallen, aber wir haben in beidseitigem Einvernehmen beschlossen, die Zusammenarbeit zu beenden“, sagt Manuel Klingmann, Abteilungsleiter des SV Rindelbach, zum Trainerwechsel bei der Spielgemeinschaft Rindelbach/Neunheim in der Kreisliga B III. Der Vertrag mit Jürgen Schichta wurde zur Winterpause beendet, bis auf weiteres übernimmt der seitherige Co-Trainer Tobias Arbter die Führung der Mannschaft. „Wir wollen jetzt über den Winter in Ruhe Ausschau nach einem Nachfolger halten“, sagt Martin Schmiedt, Abteilungsleiter des VfL Neunheim. Die Verantwortlichen beider Vereine bedanken sich bei Jürgen Schichta für die gute Arbeit, die er in den vergangenen zweieinhalb Jahren geleistet habe. „Jürgen wurde unser Trainer, als wir die Mannschaft als Spielgemeinschaft neu aufgebaut haben“, sagt Klingmann, „das war keine einfache Aufgabe, die Jürgen hervorragend gemeistert hat.“ Allerdings sei in dieser Saison vor allem ergebnistechnisch die erhoffte Verbesserung ausgeblieben (9. Platz, 16 Punkte), weshalb man nun durch den Trainerwechsel der Mannschaft einen neuen Impuls geben wolle. „Wir danken Jürgen für seine Arbeit und wünschen ihm alles Gute“, schließt Martin Schmiedt.