Wir sind die Abteilung „Spiel ohne Grenzen“ (SpoG) beim SV Rindelbach. Eine bunt gemischte Truppe, mit derzeit 30 jungen und junggebliebenen Menschen von 16 bis 45 Jahren, die Spaß haben an den gemeinsamen Erlebnissen, die uns das SpoG bringt.

Zentral und der Termin zum Daraufhinfiebern sind die eigentlichen Spiele mit Mannschaften aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Holland, die am Pfingstwochende stattfinden. Drei Tage mit einer tollen Mischung aus Showauftritten, sportlichem Wettkampf und gemeinsamen Feiern und Spaß haben, die im Zwei-Jahres-Rhythmus in Mönchsdeggingen ausgetragen werden. Die Jahreslücke wird bestmöglich von den anderen teilnehmenden Mannschaften als Gastgeber gefüllt. Und im Jahr 2010 hatten wir Rindelbacher uns getraut, das Großprojekt in Angriff zu nehmen.

SpoG gibt es schon eine halbe Ewigkeit, das Prinzip geht auf eine gleichnamige Fernsehunterhaltungsshow aus den Sechziger- und Siebzigerjahren zurück, die nicht nur den älteren Semestern in schöner Erinnerung geblieben ist. Für die jüngeren kurz erklärt: Jedes Team tritt in Mannschaftsstärken um die 15 bis 20 Spieler gegen die anderen Teilnehmer (meist so um die 15 Mannschaften) in einem Punktewettstreit an. Zum einen muss jede Mannschaft einen siebenminütigen Showact für den „Abend der Nationen“ am Pfingstsamstag einstudieren. Egal ob Theater gespielt wird, getanzt oder eine Quizshow moderiert, in der Vergangenheit sind dabei immer sehr witzige und unterhaltsame Auftritte und ein wirklich amüsanter Abend entstanden. Natürlich werden die Leistungen nach Kreativität, Umsetzung und Aufwand bepunktet und gehen in die Gesamtwertung ein. Zum anderen folgen am Pfingstsonntag dann die spaßig-sportlichen Wettkämpfe. Vom Veranstalter erdachte Aufgaben sind dann im Team möglichst schnell zu bewältigen. Hüpfen, schleppen, rennen, werfen, balancieren, auf Baumstämmen, Gerüste hinauf oder durch Matschpfützen und den Wasserpool, die Anforderungsbreite ist groß und Pannen und Ausrutscher quasi garantiert. Das ganze macht soviel Spaß, dass die Punkte fast schon in Vergessenheit geraten. Zumindest bis zum Abend, wenn dann der Gesamtstand ermittelt ist und der Sieger seinen Pokal in Empfang nehmen darf – ausgiebige Siegesfeier aller Mannschaften inklusive, versteht sich.

 

Viele Grüße und bis spätestens Pfingsten, Eure

 

SpoGler vom SV Rindelbach