Donnerstag, 24. Mai 2018

Reporter:

Vincent, Samuel, Benni, Adrian (Klara hat mitgeschrieben)

 

Morgens trötete Rainer wie gewöhnlich zum Frühstück. Als alle, auch die Nachzügler, gefrühstückt hatten, versammelten sich alle, um ihre Rucksäcke fertig zu packen, sich ein Getränk abzuholen und in den Bus zu steigen.

Tag5AbfahrtHallenbad

 

 

Die Busfahrerin war die gleiche wie immer. Sie hatte anscheinend keine Lust zu arbeiten und hat uns Arbeiten erledigen lassen, die eigentlich zu ihrem Job gehören. Aber egal. Im AquaRena angekommen, sprangen sofort viele Kinder vom 5-Meter-Turm.

Tag5Sprungturm

 

Tag5Sprungturm1

Tag5Hallenbad1

Später gab es dann Brote mit Wurst oder Käse, Bananen oder Kuchen. Ein besonderes Ereignis war, dass Laurentien zum ersten Mal vom 5er sprang.

Währenddessen wurde im Außenbecken hart mit Ralf gerungen, denn er versuchte die großen Unterwasser zu tunken, dass er am ende auch schaffte. Allerdings hatte er irgendwann keine Lust mehr, weshalb er ging.

Tag5Hallenbad

 

Das Außenbecken war sehr schön warm. Später fuhren wir mit der gleichen Fahrerin nach Hause zum Zeltplatz. Wir sollten unsere nassen Handtücher, Badeanzüge, Bikinis & Badehosen aufhängen, was uns jedoch später zum Verhängnis wurde. Viele gingen in ihre Zelte, woraufhin es anfieng zu Nieseln. Es wurde immer stärker & dann zog ein riesiges Gewitter auf. Es hagelte extremst. Die Körner waren 2 cm groß. Alle waren in ihren Zelten. Bei dem Versuch ins Gemeinschaftszelt zu kommen, scheiterte unser kleiner Vincent und wollte eine Runde im Matsch plantschen.

Tag5Schiffle

 

Tag5Spüldienst

Danach gab es Essen und später haben die Kinder einen Film geschaut. Adi, Vini, Klara, Laurentien, Samuel und Nele trockneten noch Calvins Unterhosen und ein paar Stühle am Feuer.

(Anmerkung: Bericht wurde von den Kindern geschrieben und ohne Änderung veröffentlicht.)