Die Abteilungsversammlung Fußball des SV Rindelbach ist am Freitag, 29. April, ab 19.30 Uhr in der Jagsttalschenke, Kellerhausstraße 2, in Rindelbach. Hierzu sind alle aktiven und passiven Mitglieder ins Vereinsheim herzlich eingeladen.

Die Tagesordnung sieht folgende Themen vor:

1. Begrüßung und Eröffnung,

2. Berichte des Abteilungsleiters, Jugendleiters und Kassierers,

3. Aussprache über die Berichte,

4. Entlastungen,

5. Anträge an die Versammlung,

6. Wahlen (Abteilungsleiter, Schriftführer),

7 Sonstiges.

Anträge an die Abteilungsversammlung sind bis zum 24. April per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu stellen.

 

 

Liebe Vereinsmitglieder,

wie Ihr den täglichen Medienmeldungen sicherlich entnommen habt, sieht sich die Politik aufgrund der rasant steigenden Ansteckungszahlen mit dem Corona-Virus zu weitreichenden Einschränkungen gezwungen. Der auf Basis der Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg ab Montag, 2. November geltende "Lockdown light" trifft uns als Sportverein natürlich massiv. Versammlungen sind weitgehend untersagt, ebenso der Sport in Gruppen.

Für uns als Verein wird es - zunächst bis 30. November - wieder verzichtreiche Wochen bringen, in denen wir wie schon im Frühjahr nicht unseren gemeinsamen Aktivitäten nachgehen können. Wir bedauern das sehr, leben wir doch von der Interaktion unter- und miteinander. Dennoch haben wir absolutes Verständnis, dass die "zweite Welle" nur durch eine massive Reduzierung der Kontakte gebremst werden kann.

 

Der Trainings- und Übungsbetrieb der Abteilung Turnen/Leichtathletik, sowie der Trainings- und Spielbetrieb der Abteilung Fußball muss daher beim SV Rindelbach ab Montag, dem 02.11.2020 bis voraussichtlich Ende November eingestellt werden.

 

Wir halten Euch auf dem Laufenden, wenn sich die Rahmenbedingungen für uns wieder ändern und wir wieder mit dem Sportbetrieb starten können. Denn für uns alle ist der Sport ein wichtiger Ausgleich zum Alltag und ein wertvoller Beitrag zur Erhaltung unserer Gesundheit. Wir hoffen, Ihr bleibt uns alle auch über diese Zeit verbunden.  

Bis bald und bleibt gesund!

 

Stellvertretend im Namen aller Übungsleiterinnen/Trainerinnen und Trainer

Stephanie Arbter                                                      Manuel Klingmann

Jugendleitung Abteilung Turnen                          Abteilungsleitung Fußball 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      
Tel. 07961/565606                                                   Tel. 0152/34100453  

    
  
 

 

Die Abteilungsversammlung Fußball des SV Rindelbach ist am Freitag, 8. März, ab 20.30 Uhr in der Jagsttalschenke, Kellerhausstraße 2, in Rindelbach. Hierzu sind alle Mitglieder ins Vereinsheim herzlich eingeladen.

 

Die Tagesordnung sieht folgende Themen vor:

1. Begrüßung und Eröffnung,

2. Berichte des Abteilungsleiters, Jugendleiters und Kassierers,

3. Anträge an die Versammlung,

4. Entlastungen,

5. Wahlen (2. Vorsitzender, Jugendleiter, Kassierer, Schriftführer),

6. Sonstiges.

 

Anträge an die Abteilungsversammlung sind bis zum 3. März per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu stellen.

Wir für unsere Region“ – Der 1. FC Heidenheim 1846 hat bereits knapp 200 offizielle Vereinsfreundschaften mit Amateurvereinen geschlossen  und der SV Rindelbach ist seit Sommer 2018 einer davon

Der Zweitligist 1. FC Heidenheim 1846 hat sich zum Ziel gesetzt, Freundschaften mit Fußballvereinen aus dem Amateurbereich zu schließen. Ob aus der Region Heidenheim, dem gesamten Ostalbkreis, dem Alb-Donau-Kreis oder dem bayrischen Nachbarland - die Profis möchten so ihre Erfahrungen vom Weg von der Landesliga in die 2. Bundesliga an alls Fußballer der Region weitergeben.

Im März 2018 hat der FCH die Initiative „Wir für unsere Region – Vereinsfreundschaften mit dem 1. FC Heidenheim 1846“ ins Leben gerufen. Bis Ende Juni 2021 sind aus zahlreichen Gesprächen mit Vereinsverantwortlichen aus der Region bereits knapp 200 offizielle Freundschaften hervorgegangen. Die Amateurfußballvereine werden dabei zum Start der Vereinsfreundschaft mit einem hochwertigen Spielball sowie Warmlaufshirts aus der Teamwear von FCH Ausrüster Nike ausgestattet. Sofern es möglich ist, finden regelmäßige Einladungen zu Heimspielen in der Voith-Arena oder auch Gewinnspiele statt. Außerdem werden die FCH Vereinsfreunde zu Infoveranstaltungen und Workshops zu den unterschiedlichsten Themenbereichen eingeladen.

Die FCH Vereinsfreunde erhalten einmal jährlich und sofern möglich, die Möglichkeit an der Vergabe eines Testspiels im Rahmen der Sommervorbereitung gegen die FCH Profis teilzunehmen, bei dem sämtliche Erlöse dem gastgebenden Vereinsfreund zugutekommen. „Wir sind begeistert, dass unsere Initiative ‚Wir für unsere Region‘ mit den Vereinsfreundschaften auf solch einen enormen Zuspruch trifft. Das bestätigt uns alle beim FCH in unserem Ansatz, dass Profi- und Amateurfußball absolut voneinander profitieren können und zeigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden“, zieht Holger Sanwald, FCH Vorstandsvorsitzender, ein positives Zwischenfazit.

 

Neuer Trainer für die restliche Spielrunde beim B-Ligist.

Die Spielgemeinschaft Rindelbach/Neunheim geht in die Wintervorbereitung auf die Rückrunde der
Kreisliga B III mit einem neuen Trainer: „Wir haben nach intensiven Gesprächen mit mehreren
Kandidaten unseren Wunschtrainer verpflichten können“, freut sich Dieter Schips, der als Vorstand
des VfL Neunheim wie Dirk Wagner, Vorstand des SV Rindelbach, mit in die Trainersuche
involviert war. „Wir sind überzeugt, dass Thomas Michel gut zu uns passt und wir mit ihm den
erhofften neuen Impuls setzen können“, sagen Manuel Klingmann und Martin Schmiedt-Gabor, die
sportlichen Leiter der SGM.
„Wir müssen jetzt zunächst eine möglichst optimale Vorbereitung hinlegen“, sagt der neue Trainer
als erstes Ziel. Thomas Michel freut sich auf die Zusammenarbeit mit der „jungen,
entwicklungsfähigen Mannschaft“. Michel war zuletzt vereinslos, nachdem sein Engagement nach
viereinhalb Jahren beim SV/DJK Nordhausen-Zipplingen mit dem Abstieg aus der A-Klasse endete.
Weitere Trainerstationen von Michel waren der VfB Ellenberg, der SV Wört und der VfB
Tannhausen. Die SGM Rindelbach/Neunheim übernimmt er auf Tabellenplatz neun.