Tag 1 ab Ankunft Kinder

Sonntag, 12. Juni 2022

 

Autoren:

Tim T., Hannes, Benno

 

Heute war Beginn des Zeltlagers. Los gieng es um 14:30 Uhr, die ersten kamen

aber schon gegen 13:30 Uhr. Die Kinder sind in ihre Zelte und haben es sich

gemütlich eingerichtet. Danach gab es Tombolapreise zu gewinnen,

komischerweise blieb die Drohne übrig, ... so gut wie alles andere war weg.

Kaffee und Kuchen gab es ab 15:30 Uhr. Nach dem Kaffe und Kuchen

haben sich alle auf dem Zeltplatz verteilt, gespielt oder ein schattiges Plätzchen gesucht.

Zum Abend gab es vom Grill und viel Salat. Als alles gespült war wurde der

neue Zeltlagertanz getanzt. Beim 1. Mal sind wir mit diesem Bericht sehr

beschäftigt gewesen und konnten deshalb leider nicht Teilnehmen.

Beim 2. Durchgang bekamen wir eine Premiumeinladung und wurden

mit diesem Report unterbrochen. Nun haben sich die Eltern auf den Nachhauseweg

gemacht und der Rest ging wieder spielen. Um 10 vor 7 wurden wir  wieder

beim schreiben des Berichtes durch die Sirene unterbrochen. Dann wurden uns

zum gefühlt 100. Mal die Regeln vorgelesen. Für den Rest des Abends hat jeder

irgendetwas auf dem Zeltplatz gespielt und jetzt sitzen wir noch am Feuer.

 

 

(Text ohne Korrektur übernommen)

 

Tag1 1

 

 

 Tag1 2

 

Tag1 3

 

 

 

 

 

Aufbautag und Tag 1 bis Ankunft Kinder

Samstag, 11. Juni 2022, Sonntag, 12. Juni 2022

 

Autoren:

Annika, Lina, Nils

 

Hallo liebe Zeltlagerfreunde!

Der Tag begann für die Betreuer und deren Kinder um ca. 9:00 Uhr

mit einem Frühstück. Anschließend wurde der Container angeliefert,

darin befanden sich die Gemeinschaftszelte, das Küchenzelt und viele

Spielsachen. Um 10 Uhr trafen die ersten Eltern, teilweiße mit Kindern, ein.

Gemeinsam begann dann der große Aufbau der Zelte. Micha hatte davor

schon die Stellen markiert, an denen der Boden der Zelte verlegt werden

sollte. Der Aufbau der Zelte war im Gegensatz zu dem des Trampolins

erfolgreich. Es dauerte wie jedes Jahr einige Stunden und Pausen.

Mit dem stärkenden Vesper verlief der Aufbau vom Trampolin dann doch

relativ einfach. Als schließlich der aller größte Teil aufgebaut war, sind die

meißten Eltern und Kinder dann wieder Richtung Heimat gefahren. Die

leeren Teller wurden anschließend gespült und aufgeräumt. Der Spaß konnte

nun endlich beginnen, so spielten alle verschiedene Spiele wie Volleyball

oder Fußball, zwei Ausnahmen genehmigten sich nen kleinen Mittagsschlaf.

Die dann aber Geli beim Abendessen holen geholfen haben. Es gab Pizza und Pasta.

Gemeinsam ließen wir den Abend mit Musik am Lagerfeuer ausklingen.

Um 15 nach 9 waren alle am nächsten morgen wach. Man Frühstückte

gemeinsam und einige spülten ab. Die Restlichen suchten sich eine andere

Arbeit, es gab noch viel für den Willkommenstag vorzubereiten. Ämterpläne wurden

geschrieben, die Tombola vorbereitet, eine Hüpfburg aufgebaut und vieles mehr.

Die besten Jungbetreuer (Adrian, Vini, Bene, Jan und Tobse) haben noch die 

Temperatur des Weiers geprüft und ihr OK gegeben. Gegen 13:30 Uhr trafen 

die ersten Kinder mit ihren Eltern ein. Die Matrazen wurden aufgebaut und die Zelte

vollständig eingeräumt. Als wir komplett waren hielten Igi und Steffi eine kleine Einweißung. 

 

(Text ohne Korrektur übernommen)

 

 

 

 

 

Tag 6

Freitag 21. Juni 2019

 

Reporter:

Jan, Pius K., Julian, Johannes, Theo P., Florian, Leon, Ruben, Nils, Valentin

 

 

Um ca. 00:30 Uhr war die Disco zu ende, einige gingen zum Lagerfeuer oder gingen Schlafen.

 

Nach einer räuberlosen Nacht gab es um 8:30 Uhr Frühstück. Danach wurden die Teams für

das Volleyballturnier eingeteilt.

Tag6Volley1

Tag6Volley2

 

Als das Turnier zu Ende war spielten die Jungbetreuer gegen die „etwas“ älteren Betreuer.

 

Zum Mittagessen gab es Gaisburgermarsch. Nach dem Mittagessen gab es Obstsalat mit Joghurt.

Tag6Bach 

 

Nach dem Nachtisch gingen manche in den Weiher oder spielten Volleyball. Am Weiher wurden

Lenas Birkenstock Schuhe in den Weiher geworfen, das löste jedoch eine Kettenreaktion aus und

Lena begann jegliche Schuhe oder besser gesagt Badeschlappen in den Weier zu werfen. Dabei freute

sie sich besonders wenn der Schuh auf dem Wasser aufhüpfte. Daraufhin wurde sie von Tobse nass gemacht.

 

Einige Leute wurden von Tobse auch in den Weier geworfen oder sie sprangen freiwillig in das kühle Nass. 

Zum Abendessen gab es delizieuse Essensreste, die mit Liebe vom Küchenteam ausgehändigt wurden. 

 Tag6Sieger

 (Siegerehrung Volleyball)

 

Tag6Robbe

(Der Tanz: "Mach die Robbe")

 

Nun sitzen wir am Lagerfeuer und sind traurig, dass dieses idülische Zeltlager vorrüber ist.

 

Gruppenfoto2019

 

 

(Text ohne Korrektur übernommen)

 

 

Tag 5

Donnerstag 20. Juni 2019

 

Reporter:

Robin, Maxim, Luca, Tim T., Hannes, Benno, Constantin, Jonathan

Der Tag begann um 1:30 Uhr mit einem häftigen Gewitter. Ein einziger hat ohne Erfolg versucht die Flagge

zu klauen. Um kurz nach 8 Uhr gab es Frühstück. Um 9:45 Uhr kam Peter zu uns und hat sich verabschiedet.

Nach und nach wurde alles für den Besuchertag hergerichtet. Die meisten übten die Presentation für den

Besuchertag. Vor dem Mittagessen machten wir ein Gruppenfoto. Und um ca. 12:00 Uhr gab es Mittagessen.

Es gab Mogga mit Apfelmus, Vanillesoße, Puderzucker, Aprikosen, Mandeln und Rosienen. Während dem Essen

kam die nächste Regenwolke auf uns zu. Und es begann zu nieseln. Während des Mittagessens wurden von

Igi die Zelte bewertet.

 

Dann um ca. 2 Uhr kammen langsam die Eltern und Verwante. Bis drei Uhr konnten sich die einzelnen

Gruppen noch vorbereiten. Danach stellten alle Gruppen ihre Presentation vor.

 

Tag5Quiz

 

Tag5Mode

 

Tag5Holz

 

Tag5Tagesschau

Tag5Blue

 

Tag5Besuch

 

Nach den Presentationen kauften viele Leute Lose. Um ca. 4:30 Uhr gaben uns Igi und Stefi die Rückmeldungen

fürs aufgeräumteste Zelt. Zelt 7 (Tim Arbter, Tim Faller) gewannen während Zelt 8 einen Putzlapen gewann.

 

Danach gab es die 40 Jahre Jubiläum T-Shirt. Zum Abendessen gab es Spanferkel mit Salat oder Wurstchen

im Wecken. Aber es gab auch eine Hüpfburg die von vielen beliebt war.

 

Tag5Hüpfburg

 

Um 8:15 Uhr wurde aurgereumt. Es freuen sich jetzt all auf die bevorstehende Disco.

 

Tag5Disco1

Tag5Disco2

Tag5Disco3

 

Tag5Disco4

 

Tag5Disco5

(Text ohne Korrektur übernommen)

 

Tag 4

Mittwoch 19. Juni 2019

 

Reporter:

Annalena, Melissa, Annika, Caroline, Frida, Luisa, Silja

Um ca. 8:00 Uhr gab es Früstück. Danach gingen mehrerer in die Zelte, da sie wahrscheinlich

von der Nachtwanderung erschöpft waren. 

Toni und Benni kamen mit dem Anhänger herbei gefahren und brachten ein paar Kisten Trinken. 

Nun bereiteten sich auch ein paar, so wie wir, auf Morgen vor. Man konnte aber auch Propeller

basteln und üben damit, dass man das mit einem Stäbchen nach links und Rechts drehen kann.

 

 

 

Tag4Basteln1

Tag4Basteln2

 

Tag 4Basteln1

 

Tag4VorbBesuch1Tag4VorberBesuch2

(Vorbereitungen für den Besuchertag.)

 

So verging die Zeit wie im flug und wenn es jemand zu heiß wurde stand der Bach zur verfügung und der See.

Es gab Streit zwischen Zelt 2 und 3 mit Wasser, Prenesel und Bällen.

 

Schließlich gab es Mittag essen. Alle genießten Maultaschen. Danach folgte ein heftiger Regen.

Jetzt freuen sich alle da die Wasserrutsche als Überraschung eröfnet wurde. Alle hatten viele Spaß.

Danach gab es eine Stärkung mit Melone und Kuchen.

 

 

Tag4Rutsche1

 

Tag4Rutsche2

 

Tag4Rutsche4

 

Tag4Rutsche5

 

Tag 4Rutsch1

 

Tag 4 Rutsch2

 

Tag 4Rutsch3

Tag 4Rutsch4

 

 

Tag 4Rutsch6

 

Tag 4Rutsch5

 

Nun waren ein paar duschen. Jetzt war es sehr heiß viele zogen sich in ein schattiges Plätzchen zurück.

Die Betreuer fuhren hinten im Autoanhänger mit Wasser und Bier herum. Um 17:45 Uhr kam der Anhänger

und nahm ein paar Kinder mit. Er fuhr 2 Runden. Nun war die Siegererung von dem Gelendespiel.

 

Tag 4Basteln2

 

 

Danach folgte das Abendessen. Es gab Hamburger. Jetzt sitzen wir am Lagerfeuer.

 

(Text ohne Korrektur übernommen)